#212 Queersubversive Spiele (mit Alexander Henß)

Wenn es um Geschlechterkonstruktionen und Queerness geht, steht oftmals die Darstellung von Figuren im Vordergrund. Genau diesen etablierten und zweifelsohne wichtigen Pfad wollen wir diesmal verlassen und mit unserem Gast Alexander Henß über queersubversive Spiele wie Dys4ia und Genital Jousting sprechen.

Außerdem geht es um Ludomoralität, Okami HD und um die erste Semesterwoche.

avatar

Über Ramin Siegmund

Ramin Siegmund, M.A. Erziehungs- und Bildungswissenschaften, lehrt und forscht an der Philipps-Universität Marburg im Bereich der Erwachsenenbildung. Die Faszination von Videospielen begleitet ihn sein Leben lang und findet unter anderem Einzug in seine Lehre, bspw. zum Thema Gamification, Computerspielpädagogik und Game-based Learning.

avatar

Über Stefan Heinrich Simond

Stefan Heinrich Simond (shs) publiziert und unterrichtet im Bereich der Game Studies am Institut für Medienwissenschaft der Philipps-Universität Marburg. Er promoviert zur Konstruktion psychischer Krankheiten und psychiatrischer Institutionen in digitalen Spielen, ist Chefredakteur bei pixeldiskurs.de und hostet den wöchentlichen Pixeldiskurs-Podcasts.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.