#192 Debatte um The Last of Us Part II, Digitale Spiele und historisches Lernen (mit Alexander Preisinger & Stephan Mai)

Shownotes:

avatar

Über Tobias Klös

Tobias Klös (tk), Master of Arts (M.A) Erziehungs- und Bildungswissenschaft ist Redakteur bei pixeldiskurs.de und Co-Host des Pixeldiskurs Podcasts. Interessen: Gamification und Game Based Learning

avatar

Über Stefan Heinrich Simond

Stefan Heinrich Simond (shs) publiziert und unterrichtet im Bereich der Game Studies am Institut für Medienwissenschaft der Philipps-Universität Marburg. Er promoviert zur Konstruktion psychischer Krankheiten und psychiatrischer Institutionen in digitalen Spielen, ist Chefredakteur bei pixeldiskurs.de und hostet den wöchentlichen Pixeldiskurs-Podcasts.

avatar

Über Ramin Siegmund

Ramin Siegmund, M.A. Erziehungs- und Bildungswissenschaften, lehrt und forscht an der Philipps-Universität Marburg im Bereich der Erwachsenenbildung. Die Faszination von Videospielen begleitet ihn sein Leben lang und findet unter anderem Einzug in seine Lehre, bspw. zum Thema Gamification, Computerspielpädagogik und Game-based Learning.

6 comments

  1. der Hass zu TLOU 2 hat weniger etwas mit der Homosexualität von Ellie zu tun, sondern mit den kontroversen Leaks, die allerdings auch etwas damit zu tun haben. Das macht es nicht besser, ist aber zur Einordnung wichtig.

  2. den Easy-Mode in Cuphead würde ich als Trainings-Modus bezeichnen. Denn die nächste Stage ist nur verfügbar, wenn man alle Bosse in einer Welt auf dem normalen Schwierigkeitsgrad besiegt hat. gab da auch einige Artikel zum Release die das bemängelt haben. Ich fand es hingegen eine gute Lösung.

    1. Stimmt, das hatte ich ganz vergessen. Ich finde diesen „Trainings“-Modus auch eine gute Lösung, zumal er eben nur eingeschränkt den Spielefortschritt erlaubt.

  3. Ihr Lieben,

    nochmals herzlichen Dank für die Erwähnung meines Artikels zur Faszination des Bösen! Der Gruß geht natürlich zurück und ich plaudere sehr gerne bei Gelegenheit mit euch über das Thema! 🙂

    Zu eurer neuen Struktur:
    Ich war zugegebenermaßen beim Hören nebenher mit anderen Dingen beschäftigt, aber mir scheint es, als ob die Inhalte im Großen und Ganzen nur ein wenig anders angeordnet sind und nicht mehr unter „Rubriken“ gegliedert, oder ist mir da etwas rausgegangen? Die „Spielewoche“ mit Besprechung der gespielten Spiele scheint mir etwas ausgedehnter gewesen zu sein, was ich durchaus begrüße! Es ist schön, mehr von euren Eindrücken und Erlebnissen in den Spielen zu hören. Und die Diskussion der The Last of Us 2-Debatte wäre unter der alten Struktur vermutlich ebenfalls etwas kürzer ausgefallen, oder?
    Nun weiß ich natürlich nicht, ob es Zufall war, dass ihr einen Lese-, einen Video- und einen Podcast-Tipp dabei hattet? Jedenfalls schlug das bei mir positiv zu Buche. 🙂

    Allerdings gibt es auch ein paar Punkte, die mir (bisher?) nicht so gut gefallen:
    So eine feste Struktur mit „Spielewoche“, „Presseschau“ und „Thema der Woche“ gibt eine (für mich jedenfalls bereits) sehr vertraute Struktur, die mir beim Hören und Konzentrieren hilft; insbesondere dann, wenn nebenher Anderes zu erledigen ist. So habe ich mich ein wenig „verloren“ gefühlt.
    Auch finde ich, dass euch diese Struktur ein Stück weit von den meisten anderen Gaming-Podcasts abhebt (ganz unabhängig natürlich vom Inhalt) und ich habe das Gefühl, das Ganze wird durch die neue Struktur, die zwar mehr oder weniger dieselben Inhalte bietet, aber eben nicht mehr unter den „gewohnten Rubriken“, ein wenig verwässert.
    (Mag aber auch sein, dass das einfach eine persönliche Vorliebe ist – ich bin eher ein strukturierter Mensch)
    Außerdem fehlen mir die musikalischen Interludes! Die halfen mir nicht nur im Sinne der Struktur zum nächsten Thema zu kommen, sondern waren eben auch so ein „Alleinstellungsmerkmal“, bei dem ich es schade fände, wenn es verloren ginge.

    Interessant fand ich, dass ich das Gespräch mit Alexander und Stephan ein Stück weit „anders“ erlebt habe als in früheren Episoden. Es scheint mir, als ob die neue Struktur die einzelnen Themen gleichberechtigter (?) nebeneinander stehen lässt. In der alten Struktur wäre das ja vermutlich wieder als „Thema der Woche“ gekennzeichnet und mit Interlude zur Überleitung versehen worden, wodurch es eine viel prominentere Stellung bekommen hätte. Der Recency-Effekt (das Letzte bleibt besonders in Erinnerung) hätte noch sein Übriges dazu beigetragen.
    Hier weiß ich noch nicht so recht, wie ich das finde. Ich habe es, wie bereits weiter oben erwähnt, durchaus begrüßt, dass auch die Debatte um The Last of Us 2 und eure Eindrücke von Spielen eine größere Rolle erhalten haben. Gleichzeitig fühlte es sich so seltsam an, dass das Interview so „zwischendrin“ kam.

    UND: GANZ WICHTIG! Ich vermisse „Es ist mal wieder Sonntag und somit der Pixeldiskurs-Podcast für euch da!“ Dieser Satz MUSS bitte wieder her! 😀
    Auch der „eingesprochene Trailer“ (sicher gibt es irgendein Wort dafür, das mir gerade nicht einfällt oder das ich nicht kenne) hat mir gefehlt. Erst durch sein Fehlen fiel mir auf, wie viel Orientierung auch dieser bietet….

    Mein Eindruck nach dieser ersten Folge mit der neuen Struktur: ich weiß gar nicht, ob es für das, was ihr vorhabt (mehr Flexibilität etc.) unbedingt nötig ist, die Rubriken grundsätzlich aufzulösen. Warum nicht einfach beispielsweise die „Presseschau“-Rubrik flexibler handhaben (oder ggf. umbenennen), damit dort auch Diskussionen zu einzelnen Artikeln / Themen möglich sind? Eine solche Diskussion dürfte ja auch gerne mit in den Titel einfließen, wodurch dieser die Wichtigkeit auch zukommen würde, so wie ihr es in dieser Folge auch gehandhabt habt.

    Ich habe mich mal daran versucht, eure Folge so aufzubauen und zu strukturieren, wie ich es versucht habe, in den obigen Sätzen darzulegen:

    Intro
    Presseschau mit Diskussion
    Lesetipp: Der Reiz des Bösen (Jessica Kathmann)
    Videotipp: Test vs Kritik – Videospielbeiträge zusammengefasst (Dennis Gerecke)
    Podcast-Tipp: OK COOL (Dom Schott)
    The Last of Us – Debatte & Diskussion
    The Last of Us Part 2 reportedly banned in the Middle East (James Batchelor)
    Gaming’s lost boys embrace their inner censor (Rob Fahey)
    Is Ellie Gay? Naughty Dog’s Neil Druckmann Weighs in on The Last of Us: Left Behind (Sal Mattos)
    Spielewoche
    Cuphead
    The Adventures of LOLO
    Mythic Quest: Raven’s Banquet
    Zombies Run
    Interview: Digitale Spiele und historisches Lernen (mit Alexander Preisinger & Stephan Mai)

    … oder das Interview auch an einer anderen Stelle …

    Ich hoffe, so wird etwas deutlicher, was ich meinte. Vielleicht suggeriert „Thema der Woche“ tatsächlich, dass der Rest der Inhalte gar nicht so wichtig ist. Sobald man sich das bewusst macht, wird einem natürlich klar, dass das Blödsinn ist, aber vielleicht wirkt das untergründig tatsächlich auf irgendeine Art und Weise. Mitunter müsste für diese „Rubrik“ (jaaa, ich mag Rubriken, Stichwort „strukturierter Mensch“…) einfach eine andere Bezeichnung gefunden werden? Mir fiel auf die Schnelle keine ein, weswegen ich in meinem Strukturvorschlag einfach nur „Interview“ geschrieben habe…

    Soweit mal meine Gedanken! Führt euer Experiment gerne fort! Ich wünsche euch, dass ihr eine Struktur findet, die sowohl für die Hörer stimmig ist (und da wünsche ich euch natürlich noch mehr Rückmeldungen!) als auch für euch!

    Schöne Woche noch euch allen und herzliche Grüße,
    Jessica

    1. Menno, jetzt hat es mir die Einrückungen weggenommen! So müsste es aber klappen:

      – Intro
      – Presseschau mit Diskussion
      ……. Lesetipp: Der Reiz des Bösen (Jessica Kathmann)
      ……. Videotipp: Test vs Kritik – Videospielbeiträge zusammengefasst (Dennis Gerecke)
      ……. Podcast-Tipp: OK COOL (Dom Schott)
      ……. The Last of Us – Debatte & Diskussion
      ………….. The Last of Us Part 2 reportedly banned in the Middle East (James Batchelor)
      ………….. Gaming’s lost boys embrace their inner censor (Rob Fahey)
      ………….. Is Ellie Gay? Naughty Dog’s Neil Druckmann Weighs in on The Last of Us: Left Behind (Sal Mattos)
      – Spielewoche
      ……. Cuphead
      ……. The Adventures of LOLO
      ……. Mythic Quest: Raven’s Banquet
      ……. Zombies Run
      – Interview: Digitale Spiele und historisches Lernen (mit Alexander Preisinger & Stephan Mai)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.