Pixeldiskurs-Podcast #121 – Silvester 2018

„Der Podcast läuft…“ schon viele Jahre. Zu Silvester gehört traditionell nicht nur der D-Böller, Bleigießen und Käsefondue, sondern auch der Pixeldiskurs-Podcast. Prophetisch schauen wir auf das kommende Jahr und sinnieren über die nächsten Spielehighlights.

Download

avatar

Über Tobias Klös

Tobias Klös (tk), M.A. Erziehungs- und Bildungswissenschaft, ist seit 2016 Co-Host des Pixeldiskurs-Podcasts. Im Bereich der Game Studies interessiert er sich für Game-Based-Learning, Gamification, Kulturindustrie. Ausserdem spielt er leidenschaftlich Dance-Dance-Revolution.

avatar

Über Stefan Heinrich Simond

Stefan Heinrich Simond (shs) publiziert und unterrichtet im Bereich der Game Studies am Institut für Medienwissenschaft der Philipps-Universität Marburg. Er promoviert zur Konstruktion psychischer Krankheiten und psychiatrischer Institutionen in digitalen Spielen, ist Chefredakteur bei pixeldiskurs.de und hostet den wöchentlichen Pixeldiskurs-Podcasts.

5 comments

  1. Am meisten freue ich mich auf Death Stranding. und Sekiro (von den Dark Soul-Machern)!
    Devil May Cry ist leider von meiner Wunschliste gestrichen worden, da es sehr „eklige“ Mikrotransaktionen beinhaltet. Wenn man sich beispielsweise das Spiel leichter machen will, muss man Items mit Echtgeld kaufen :/

    1. Ja, Mikrotransaktionen sind für mich auch immer ein rotes Tuch. Meine Vorhersage, wie in der Folge bereits angerissen: Im nächsten Jahr werden wir uns mit der Frage beschäftigen müssen, wie wir mit Werbung in digitalen Spielen umgehen.

      Death Stranding ist natürlich ebenfalls auf meiner Liste. Trotz des Teasers seitens Kojima bin ich allerdings skeptisch bezüglich einer Veröffentlichung in 2019. Zwar halte ich es für möglich, dass das Weihnachtsgeschäft angestrebt wird, aber meine Intuition sagt mir, dass es die ein oder andere Verschiebung geben wird, die dazu führt, dass wir Death Stranding erst in der ersten Hälfte des Jahres 2020 in den Händen halten werden.

      Sekiro hatte ich tatsächlich gar nicht auf dem Schirm, dabei hätte es gut und gern auf meiner Liste landen dürfen. Zwar war ich von den ersten Eindrücken nur bedingt begeistert, aber From Software genießt mein volles Vertrauen. Vielen Dank also für den Hinweis!

    1. Vielen herzlichen Dank! Wir haben bereits die ersten Episoden für das neue Jahr in Arbeit und ich freue mich schon, sie in auditive Form gießen zu können.

      Dir ebenfalls einen guten Rutsch!

  2. Nächstes Jahr kommt ein Haufen toller Indiegames raus und ich weiß gar nicht, worauf ich mich am meisten freuen soll, auch wenn es noch nicht viel mehr als Trailer gibt. Sicher ist, dass ich mit meinen Spielen sehr viele Abenteuer erleben werde.
    Ich werde die Sprache von Heaven’s Vault entschlüsseln und mich als reisender Künstler in Eastshade verdingen. Ich werde mich von Jenny LeClue zum Detectivu schulen lassen, um der extremistischen Sekte The Church in the Darkness auf die Schliche zu kommen. Sollte das nicht klappen und ich in der Hölle landen, hab ich schon alles durchgeplant, wie ich mit meinen Freunden dort eine Afterparty mit dem Teufel veranstalte, um dem Tod doch noch zu entgehen! Vielleicht verdiene ich mir dort vorher noch ein wenig Geld als Necrobarista oder Presidente einer tropischen Insel.
    In the Valley of the Gods verwirkliche ich dann letztendlich meinen Kindheitstraum und werde Achäologin im Ägypten der 20er-Jahre.
    Ich kann nur hoffen, dass mein Jahr so spannend wird, wie ich es mir vorstelle!

Schreibe einen Kommentar zu Philipp Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.