Pixeldiskurs-Podcast #49 – „Don’t obey!“

Wer bis tief in die Nacht spielt, kann auch ausschlafen! Denn in der Dialektik der Arbeitsideologie ist Spielen nicht das Gegenteil von Arbeit, sondern ihre logische Fortsetzung. Entlang eines Artikels von Christian Huberts diskutieren wir die Durchsetzung digitaler Spiele mit Arbeitsideologie und die Möglichkeit eines Auswegs.

Außerdem geht es um die Rettung der Welt durch VR, die Zehn Gebote von Collectables und Yoga-Studios.

Download

Wenn ihr unserem Podcast langfristig zu folgen beabsichtigt, abonniert unseren RSS-Feed oder labt euch an Apple Podcasts.

Weiterlesen

GameShame: Die ‚Glorious PC Gaming Master Race‘ im Bauernendspiel

Konsolen-Spieler haben es diese Tage nicht leicht. Eigentlich wollen sie nur gemütlich auf der Couch eine Runde zocken, doch dann werden sie im Internet von der elitären ‚PC Master Race‘ getrollt. Als „dirty console peasants“ werden sie bezeichnet, als ob PC-Spieler mit ihren schrill leuchtenden Setups die Könige des Gamings wären. Wir haben uns ausführlich mit verschiedenen Facetten der GameShame beschäftigt, die ich im Folgenden um den innerhalb der Gaming Community verhandelten sowie technikzentrierten Konflikt der ‚PC Master Race‘ ergänzen möchte. Wie und warum werden Konsolen-Spieler von fanatisch wirkenden PC-Gamern beschämt? Sind das die einzigen Akteure in diesem Diskurs? Und wie viel ist davon ernst gemeint und was nur Satire? Weiterlesen