Buchrezension: Espen Aarseth, Stephan Günzel (Eds.): Ludotopia – Spaces, Places and Territories in Computer Games.

With the ongoing academic spatial turn, research about the spatiality of digital games has become more prominent in the last years (Schrape 2019: 245). Ludotopia offers a collection of different works and viewpoints on the spatiality of digital games, and its approach is to explore the ‘dialectic entanglement’ (Günzel 2019: 8) of games and space. The volume contains various articles divided into three main chapters: spaces, places, and territories.

Weiterlesen

Pixeldiskurs-Podcast #112 – Überlegungen zum Raum
(mit Prof. Dr. Stephan Günzel)

Die Frage danach, wie digitale Spiele Räume repräsentieren, imaginieren und konstituieren mag zunächst abstrakt wirken. Sie führt jedoch zu überaus interessanten Überlegungen, wie unser heutiger Gast Prof. Dr. Stephan Günzel von der TU Berlin beweist. Mit ihm sprechen wir über die Relevanz der Mini-Map, den Bedeutung des spatial turns und den Barbie-Test.

Außerdem geht es um den Umgang mit reaktionären Trollen, Mini Metro und Ameisen.


Download

 

 

Weiterlesen