Pixeldiskurs-Podcast #115 – Games for Good (mit Thomas Kunze)

Digitale Spielen weisen ein enormes Bildungspotenzial auf. Mit dieser Prämisse haben wir uns bereits mehrfach beschäftigt. Aber wie lässt sich jenes Potenzial praktisch nutzen? Die Initiative Games for Good versucht eben diese Frage zu beantworten, indem sie mit Entwicklerstudios und Bildungsinstitutionen zusammenarbeitet. Thomas Kunze vom Games Institute Austria ist Gründer von Games for Good und heute bei uns zu Gast, um über seine weitreichenden Pläne zu sprechen.


Download

 

 

Weiterlesen

Frostpunk: Exodus mit Schneegestöber

Als Moses mit seiner israelischen Gefolgschaft in das gelobte Land in dem Milch und Honig fließen sollten auszog, wussten sie nicht, dass vor ihnen eine 40 Jahre lange Reise voller Gefahren und Prüfungen liegen würde. Ein ähnliches Schicksal ereilt die Bürger_innen Großbritanniens im Spiel Frostpunk, die in einem Alternativuniversum der 1880er Jahre durch einen immensen Klimawandel, der von Frost und starken Schneestürmen geprägt ist, auf der Suche nach einer sicheren Zuflucht sind. Nicht von Gott persönlich beauftragt, sondern durch Hören-Sagen geleitet, suchen die Frauen, Männer und Kinder die letzte Zuflucht zur Aufrechterhaltung ihrer Existenz. Weiterlesen

Pixeldiskurs-Podcast #82 – Das lustige Akronym-Quiz

LoL, DLC, ScummVM und sogar SEGA – in der Spielkultur sind wir von Akronymen umgeben. Manchmal verwenden wir sie so selbstverständlich, dass uns die eigentliche Bedeutung abhanden kommt. Doch fürchtet nicht: In unserem lustigen (!) Akronym-Quiz darf nach Belieben spekuliert und natürlich dazugelernt werden.

Außerdem geht es um gesunde Spiele, Raubkopien und unsere imaginäre Katze.


Download

 

 

Weiterlesen

Pixeldiskurs-Podcast #57 – Die Vermarktung von Serious Games (mit JJ)

Wir wissen nicht, was Serious Games sind und wir wissen weder, wie sie sich finanzieren noch vermarkten lassen. Deshalb haben wir JJ eingeladen; nicht nur ist JJ einer unserer aktivsten Zuhörer, sondern auch Wirtschaftswissenschaftler, der sich mit den ökonomischen Chancen und Problem von Serious Games befasst.

Außerdem geht es um Prey, die tragische Geschichte von Mass Effect und den Hays Code.

Download

Wenn ihr unserem Podcast langfristig zu folgen beabsichtigt, abonniert unseren RSS-Feed oder labt euch an iTunes.

Weiterlesen

Pixeldiskurs-Podcast #2 – Vortragsreihe zu Serious Games

Aufgrund eines Serverproblemes ist diese Folge leider verschollen. Solltet ihr die Episode zufällig lokal gespeichert haben, würden wir uns sehr freuen, wenn ihr uns kontaktiert.

Am 10. Juni 2016 haben wir im Rahmen von Campus Marburg zu einer Vortragsreihe mit dem Titel „Why so serious? – Eine kritische Auseinandersetzung mit ernsten Videospielen“ geladen. Organisiert von Bernhard Runzheimer und Kevin Pauliks fanden vier Kurzvorträge mit anschließender Diskussion statt und drei davon könnt ihr euch in diesem Podcast zu Gemüte führen.

Den Anfang macht Jan Baart, der sich auf Spurensuche nach frühen Serious Games begibt und etablierte Kategorien jener vorstellt. Im Anschluss liefert Alexander Henß eine Analyse der Spielmechanik von This War Of Mine als Anti-Kriegsspiel. Zu guter Letzt spricht Kevin Pauliks dann über die Implikationen von Permadeath sowie dessen Reflexion in Life Goes On: Done To Death.


Download 
(Rechtsklick -> Ziel speichern unter…)

Wenn ihr unserem Podcast langfristig zu folgen beabsichtigt, abonniert unseren RSS-Feed oder labt euch an iTunes.

Weiterlesen

Campus Marburg 2016: „Why so serious?“ – Vortragsreihe von Pixeldiskurs

Die Philipps-Universität hat in Zusammenarbeit mit der Stadt Marburg bereits im Jahr 2013 mit der Erstauflage der Veranstaltung Campus Marburg eine Art „Tag der offenen Tür“ etabliert, der im Rahmen eines Wissenschaftsfests diverse Veranstaltungen, Aufführungen, Vorträge und vieles mehr präsentierte.

Drei Jahre später gibt es nun am 10. Juni eine Neuauflage von Campus Marburg – und Pixeldiskurs ist mit einer Vortragsreihe zum Thema „Ernste Spiele“ dabei.

Weiterlesen