#202 App Stores als Gatekeeper (mit Ondrej Trhon von Charles Games)

Umso wichtiger der Mobile Games-Markt wird, desto wichtiger werden auch App Stores als Gatekeeper. Zu weiten Teilen entscheiden Google und Apple nach mal mehr und mal weniger transparenten Kriterien, welche Computerspiele auf den Smartphones und Tablets dieser Welt veröffentlicht werden. Wir beschäftigen uns mit zwei kontroversen Fällen, die sich kürzlich ereignet haben: Erstens sprechen wir mit Ondrej Trhon von Charles Games, deren dokumentarisches Adventure Attentat 1942 trotz Sozialadäquanzklausel aufgrund der Darstellung von Hakenkreuzen nicht im Google Play Store erscheinen darf. Zweitens diskutieren wir über die Entfernung von Fortnite aus dem App Store, nachdem Epic Games eine Gewinnbeteiligung von Apple umgangen hatte.

Außerdem geht es um Fall Guys, streikende Autor_innen und #freepixeldiskurs.

Weiterlesen

Pixeldiskurs-Podcast #149 – Die Normalisierung von Nazis im Multiplayer

In den meisten Shootern, die sich des Zweiten Weltkrieges als Setting bedienen, ist es selbstverständlich: Spätestens im Multiplayer-Modus kommen wir in den zweifelhaften Genuss, auf der Seite der Wehrmacht zu spielen. Wie Extra Credits kürzlich argumentierten, geht die funktionale Äquivalenz der beiden Fraktionen – in diesem Fall Alliierte und Nazis – mit einer Normalisierung der Nazis einher. Wie diskutieren also, ob die Dekontextualisierung des Multiplayers es rechtfertigt als virtueller Nazi ins Feld zu ziehen.

Außerdem geht es um Sky, Diablo 3 und 100 Babies.

Download


Weiterlesen

Pixeldiskurs-Podcast #139 – Presseschau-Salat

In der vergangenen Woche wirbelten so viele spannende Themen durch die Spielkultur, dass wir uns nicht für eines entscheiden konnten. Stattdessen erwartet euch ein bunter Presseschau-Salat. Wir diskutieren unter anderem über den Streik bei Riot Games, die Kostbarkeit von Warteanimationen, das Bild der industriellen Revolution in Anno 1800, game-based-learning und die überzeugende unpolitische Position von Ghost Recon Breakpoint.

Außerdem geht es um die Gestaltung von Sonic, Ritual of the Moon und Superhelden-Namen.

Download


Weiterlesen

Pixeldiskurs-Podcast #134 – Leben hinter dem Upload-Filter

Manche verlautbaren bereits das Ende des Internets, wie wir es kennen. Andere warten ab und fordern Gelassenheit. Fest steht: Die umstrittene Urheberschutzrichtlinie inklusive Artikel 17 ist seitens der EU beschlossen und wird in Form nationaler Gesetze beträchtliche Veränderungen in der digitalen Praxis mit sich bringen. Wir diskutieren darüber, was uns bevorstehen mag und welche Einflüsse auf die Spielkultur zu erwarten sind.

Außerdem geht es um Professor Layton: Curious Village, die chaotische Entwicklungsgeschichte von Anthem und das eSport-Team des DFB.

Download


Weiterlesen

Pixeldiskurs-Podcast #129 – Indie-Logbuch: Spindle (mit Tom Bleek & Kim)

Mit dem Anfangen anzufangen ist stets eine Herausforderung. Zutiefst ziehen wir daher unseren Hut vor den Ambitionen aufstrebender Indie-Entwickler, die ihre Projekte mit Fleiß- und Zeitaufwand vorantreiben. Ein solches Projekt ist Spindle von Tom Bleek (@spindledev) und Kim (@nofuelgames). Wir sprechen mit beiden über die ersten Schritte im Entwicklungsprozess und die damit einhergehenden Herausforderungen.

Außerdem geht es um das kontroverse AMA von THQNordic, die politische Ästhetik des digitalen Spiels und Schlafgewohnheiten.

Download

Weiterlesen