Pixeldiskurs-Podcast #105 – Florence: Über die Liebe und das Leben

Hach ja…die Liebe. Das zentrale Thema im Leben so vieler Menschen ist in digitalen Spielen oft nur eine vorgeschobene Motivation zum Anstoß der Heldenreise; der Kuss der Prinzessin als ultimativer MacGuffin. Florence jedoch erzählt kreativ und nahezu ohne Worte vom Blühen und Verblühen einer Jugendliebe. Wir nehmen uns etwas Zeit, um das preisgekrönte Mobile-Game zu rezensieren.

Außerdem geht es um Zombies Run, toxische Maskulinität und den Blutmond.


Download

 

 

Weiterlesen

Pixeldiskurs-Podcast #104 – Die Philosophie von Battle Royale

Mit dem Fallschirm gen einer weitläufigen Insel. Schnellstmöglich zufallsgeneriertes Equipment sammeln, um sich zu wappnen für den Kampf gegen alle anderen. Ob PlayerUnkown‘s Battlegrounds, Fortnite oder einer der unzähligen weiteren Titel – das Battle Royale-Genre erfreut sich gegenwärtig scheinbar unerschöpflicher Beliebtheit. Doch woher rührt diese Popularität? Und was sagt sie über die Verfasstheit unserer Gesellschaft aus?

Außerdem geht es um Zombies Run, den Beginn der Streamings und freie Fäuste.

 


Download

 

 

Weiterlesen

Gamesjournalismus-Workshop 2018 –
Ein Fazit

Im vergangenen Sommersemester habe ich am Institut für Medienwissenschaft an der Philipps-Universität Marburg einen Gamesjournalismus-Workshop im zweiwöchentlichem Turnus gegeben. Es war die erste Veranstaltung dieser Art unter meiner Leitung. Üblicherweise fokussieren meine Seminare einerseits die Vertiefung theoretischer Kenntnisse und andererseits die analytische Anwendung eigener kritischer Überlegungen auf digitale Spiele. Diesmal aber wollte ich den Studis vor allem eines geben: Zeit für die Durchführung eigener Projekte.

Weiterlesen

Pixeldiskurs-Podcast #103 – Das große Audio-Quiz – Teil 2

Es ist Zeit für eine Revanche! Wir verbinden uns die Augen und versuchen digitale Spiele anhand ihrer Tonspur zu erraten. Stolz dürfen wir zudem verkünden, dass alle Audio-Schnipsel Einsendungen unserer Zuhörer sind.

Außerdem geht es um DOOM, Ludomusicology und geklaute Fahrräder.

 


Download

 

 

Weiterlesen

Pixeldiskurs-Podcast #102 – Endlose Weiten (mit Martin Lehnert)

Offene Welten sind aus digitalen Spielen nicht mehr wegzudenken. Das Freiheitsversprechen einer ausladenden Landschaft scheint verzückend und verspricht vor allem Verkaufszahlen. Far Cry, GTA, Assassin‘s Creed, so ziemlich jedes erdenkliche Rollenspiel. Mit unserem Gast Martin Lehnert vom Spielzeit-Podcast sprechen wir über die Chancen und Probleme von Open World-Spielen.

 


Download

 

 

Weiterlesen

Pixeldiskurs-Podcast #95 – Unwürdig altern

Altern in Würde – ein wichtiges Thema auch für digitale Spiele. Denn manche von ihnen lassen sich nach vielen Jahren problemlos genießen. Bei anderen Titeln wiederum müssen wir uns eingestehen, dass die nostalgische Verklärung doch einiges zu kaschieren vermag. Wir sprechen genau über jene Titel, die in unserer Erinnerung besser funktionieren als sie es tatsächlich tun.

Außerdem geht es um Stardew Valley, Final Fantasy XV und die sprechende Ukulele.


Download

 

 

Weiterlesen

Pixeldiskurs-Podcast #94 – Das große Audio-Quiz

Ist es möglich, unsere liebsten Spiele allein anhand der Tonspur zu erkennen? Mutig, wie wir sind, probieren wir’s aus – in unserem großen Audio-Quiz! Euch erwartet eine anekdotische Reise durch die auditiven Welten digitaler Spiele. Voller Spannung und Abenteuer!

Außerdem geht es um den langen Grind von Pokémon GO, zu große Spielwelten und kaputte Toiletten.


Download

 

 

Weiterlesen

Pixeldiskurs-Podcast #92 – Politische Mythen

Eugen Pfister spricht digitalen Spielen ihre Unschuld ab. Politische Mythen werden allüberall reproduziert und so unterhaltsam digitale Spiele auch sein mögen – sie sind keine Ausnahme. Wir diskutieren, inwiefern politische Mythen als selbstverständlicher Teil der Spielerfahrungen begriffen und reflektiert werden müssen.

Außerdem geht es um Pokémon Go, The Witness und Zuckerwatt.


Download

 

 

Weiterlesen

Pixeldiskurs-Podcast #91 – Audio-Spiele (mit Dr. Marc Ruhlandt)

Videospiele tragen die Eigenschaft des Sehens im Namen; was mitunter ein Grund dafür ist, warum wir immer von ‚digitalen Spielen‘ sprechen. In der heutigen Folge wollen wir einen weiteren Eintrag in unsere Auseinandersetzung mit der Inklusivität von digitalen Spielen vornehmen: Wir sprechen nämlich über Audio-Spiele – also digitale Spiele, die so konzipiert sind, dass sie ohne visuelles Interface gespielt werden können. Als Gast und Connaisseur haben wir Dr. Marc Ruhlandt eingeladen.

 


Download

 

 

Weiterlesen

Pixeldiskurs-Podcast #90 – Die Ikonografie des Wahnsinns

‚Engel‘ heißen sie. Irgendwo zwischen drogenabhängig und psychisch krank sind sie Opfer der Gewalt von Kultisten, aber auch der Spielenden. In Anlehnung an einen Artikel von Dom Schott diskutieren wir die Ikonografie des Wahnsinns in Far Cry 5.

Außerdem geht es um die überraschend positive Mentalität der Community von FortniteDead Cells und eine neue Gouvernmentalität.


Download

 

 

Weiterlesen