Pixeldiskurs-Podcast #41 – Spaß und Egoismus im Hörsaal (mit Jochen Gebauer)

Warum tut sich der Spielejournalismus oftmals schwer, digitale Spiele angemessen zu rezensieren? Und warum ist es kaum möglich in Spielen altruistisch zu handeln? Diese beiden großen Fragen stellt der ehemalige GameStar-Chefredakteur und Podcast-Host bei Auf ein Bier Jochen Gebauer in seinem Vortrag: „Gamesjournalismus: Kaum zu fassen. Warum sich Spiele der Kritik entziehen“. Das komplette Werk bekommt ihr in dieser Episode auf die Ohren.

Außerdem geht es um die Streaming-Politik von Persona 5, um die Reife der Spieler und Menschen, Leben, Tanzen, Welt.

Download

Wenn ihr unserem Podcast langfristig zu folgen beabsichtigt, abonniert unseren RSS-Feed oder labt euch an iTunes.

Weiterlesen

Pixeldiskurs-Podcast #24 – Marotten, Ticks und Sammelzwänge

Eine Taube fehlt. 99 von 100. Ich kann und will das nicht nochmal von vorne machen. Die fehlende Taube werde ich nie vergessen. Wir sprechen über unsere Gaming-Marotten, den Perfektionismus und die Gestaltung des eigenen Avatars. Den Zwang, alle Kameras auszuschießen, wenn es auch Zeit und Munition kostet.

Außerdem geht es um die Game Awards 2016, die Dominanz von Waffen und Guy Love.

 

Download

Wenn ihr unserem Podcast langfristig zu folgen beabsichtigt, abonniert unseren RSS-Feed oder labt euch an iTunes.

Weiterlesen

Pixeldiskurs-Podcast #1 – Comeback

Wir sind zurück! Sophie Bömer und Stefan Simond stellen euch das neue Podcast-Konzept vor. Unter anderem geht es um feministische Kritik, die Beerdigung der PS2 und natürlich um Jan Böhmermann. Gast diesmal: Annika Simon.

 

Download (Rechtsklick -> Ziel speichern unter…)

Wenn ihr unserem Podcast langfristig zu folgen beabsichtigt, abonniert unseren RSS-Feed oder labt euch an iTunes.

Weiterlesen