#190 – Good Gaming – Well Played Democracy (mit Mick Prinz)

Spätestens seit der Diskussionen um den Anschlag in Halle ist klar: Rechtsradikale verbreiten vermehrt auch über Online-Spiele und angeschlossene Foren und Plattformen ihre Ideologie. Mit Mick Prinz, dem Projektleiter von „Good Gaming – Well Played Democracy“ der Amadeu-Antonio-Stiftung, sprechen wir über digitales Streetwork, gruppenbezogene Menschenfeindlichkeit und toxisches Verhalten in Spiele-Communities.

Außerdem geht es um die fragwürdige Monetarisierungspraxis von The Culling: Origins, Machtstrukuren in Animal Crossing: New Horizons und den Sporrrrrrt.

Weiterlesen

Pixeldiskurs-Podcast #67 – Das unfreiwillige Spiel

Diese Folge ist dank Sylvio Konkol von spielkritik.com wiederhergestellt. Vielen herzlichen Dank dafür!

„I want to play a game“, sagt der Killer in Saw und foltert munter Menschen. Aber spielt denn da tatsächlich wer? Und sind wir noch Spieler, wenn wir nicht wissen, dass wir an einem Spiel teilhaben? Es ist ein seltsames und überraschend weit verbreitetes Phänomen, auf dessen Spurensuche wir uns begeben.

Außerdem geht es um Uncharted 4, Die Säulen der Erde und Stefans Sprachunfähigkeit.

 

Download

Wenn ihr unserem Podcast langfristig zu folgen beabsichtigt, abonniert unseren RSS-Feed oder labt euch an iTunes.

Weiterlesen