Pixeldiskurs-Podcast #140 – A Plague Tale: Innocence (mit Dr. Arno Görgen)

Die Pest ist spätestens seit ihrer erschütternden zweiten Pandemie nicht nur ein Faszinosum, sondern auch Inspiration für Erzählungen rund um apokalyptische Kontamiationsszenarien. Selten aber dient die tatsächliche Pest-Pandemie im mittelalterlichen Europa als zentrales Setting in digitalen Spielen. A Plague Tale nimmt sich genau dieser Aufgabe an. Zwischen persönlichen Tragödien, einer blutrünstigen Inquisition und sehr, sehr, sehr vielen Ratten kämpfen zwei Waisenkinder ums Überleben. Gemeinsam mit dem Kulturhistoriker Dr. Arno Görgen diskutieren wir die Darstellung der Pest-Pandemie und ob A Plague Tale seinen Ansprüchen gerecht wird.

Außerdem geht es um Rage 2, Videospielverfilmungen und Schlurp.

Download


Weiterlesen

Pixeldiskurs-Podcast #21 – Militainment (mit Michael Schulze von Glaßer)

Rollende Panzer, donnernde Maschinengewehre und unzählige Tote. Militärische Konflikte sind in digitalen Spielen allgegenwärtig. Die diesjährige Iteration von Battlefield widmet sich dem Ersten Weltkrieg und wir diskutieren mit Michael Schulze von Glaßer die Möglichkeit der respektvollen Repräsentation des Krieges im Spiel.

Außerdem geht es um Vater-Sohn-Beziehungen, die Notwendigkeit der Verschärfung des Jugendschutzes und Donald Trump.

Download

Wenn ihr unserem Podcast langfristig zu folgen beabsichtigt, abonniert unseren RSS-Feed oder labt euch an iTunes.

Weiterlesen

Pixeldiskurs im Hörsaal #1 – Das virtuelle Schlachtfeld

In unregelmäßigen Abständen veröffentlichen wir mitgeschnittene Vorträge und Interviews rund um das Thema Digitale Spiele. Es versteht sich dabei, dass wir für den Inhalt der jeweiligen Vorträge nicht verantwortlich zeichnen.

Die erste Folge wird eingeläutet von Michael Schulze von Glaßer. Der Politikwissenschaftler und Spielejournalist setzt sich auf seinem YouTube-Kanal Games and Politics damit auseinander, wie Spiele mit den Themen Atomkrieg, Kindersoldaten und Folter umgehen. In seinem aktuellen Buch Das virtuelle Schlachtfeld: Videospiele, Militär und Rüstungsindustrie setzt er sich mit der Verschränkung eines Unterhaltungsmediums und der modernen Kriegsführung auseinander. In einem einführenden Vortrag stellte er am 06. Oktober 2014 einige Kerngedanken daraus vor.

Herzlichen Dank an Tobias Klös für die Aufzeichnung!


Download

…Rechtsklick -> Ziel speichern unter…

Buchrezension: Das virtuelle Schlachtfeld – Videospiele, Militär und Rüstungsindustrie

Der Politikwissenschaftler und freie Journalist Michael Schulze von Glaßer beschäftig sich in seinem jüngst publizierten Sachbuch Das virtuelle Schlachtfeld mit den Verbindungen zwischen Militär- und Unterhaltungsindustrie in Bezugnahme auf das Medium des Videospiels. Ob das Buch überzeugen konnte und für wen sich ein Kauf lohnt, soll im Folgenden vorgestellt werden.

Weiterlesen