Pixeldiskurs-Podcast #135 – Urlaubsfolge, Teil 1

Eigentlich wollten wir diese Woche über das Desaster sprechen, welches sich Deutscher Computerspielpreis 2019 nannte. Wir wollten darlegen, wie obsolet die Gala erscheint, wie beleidigend bis übergriffig die Moderation und wie die deutsche Spielebranche gut daran täte, den Preis einzustampfen oder zumindest vollständig umzustrukturieren.

Leider sind wir aber gegenwärtig unpässlich und können daher keinen Bezug nehmen auf die aktuellen Ereignisse. Stattdessen haben wir eine Episode vorbereitet, in der wir so tun als seien wir auf Hawaii. Wenn ihr euch also etwas von dem Unfug zwischen parteipolitischer Kuschel-Party und Demütigung der Spielekultur erholen möchtet, seid ihr genau richtig.

Download


Titelbild: https://wallpapercave.com/w/rCItDXI

avatar

Über Stefan Heinrich Simond

Stefan Heinrich Simond (shs) publiziert und unterrichtet im Bereich der Game Studies am Institut für Medienwissenschaft der Philipps-Universität Marburg, promoviert zur Repräsentation psychischer Krankheiten in digitalen Spielen und studiert nebenher im Master Philosophie. Er ist außerdem Host des wöchentlichen Pixeldiskurs-Podcasts.

avatar

Über Tobias Klös

Tobias Klös (tk) studiert an der Philipps-Universität Marburg im Master Erziehungs- und Bildungswissenschaft und an der Goethe-Uni Frankfurt im Bachelor Philosophie. Er beschäftigt sich in Theorie und Praxis mit Medienpädagogik. Neben seiner Leidenschaft für Bücher, welche die Statik jedes Hauses gefährdet, wendet sich Tobi gerne Videospielen zu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.