Pixeldiskurs-Podcast #115 – Games for Good (mit Thomas Kunze)

Digitale Spielen weisen ein enormes Bildungspotenzial auf. Mit dieser Prämisse haben wir uns bereits mehrfach beschäftigt. Aber wie lässt sich jenes Potenzial praktisch nutzen? Die Initiative Games for Good versucht eben diese Frage zu beantworten, indem sie mit Entwicklerstudios und Bildungsinstitutionen zusammenarbeitet. Thomas Kunze vom Games Institute Austria ist Gründer von Games for Good und heute bei uns zu Gast, um über seine weitreichenden Pläne zu sprechen.


Download

 

 

avatar

Über Stefan Heinrich Simond

Stefan Heinrich Simond (shs) publiziert und unterrichtet im Bereich der Game Studies am Institut für Medienwissenschaft der Philipps-Universität Marburg, promoviert zur Repräsentation psychischer Krankheiten in digitalen Spielen und studiert nebenher im Master Philosophie. Er ist außerdem Host des wöchentlichen Pixeldiskurs-Podcasts.

avatar

Über Tobias Klös

Tobias Klös (tk) studiert an der Philipps-Universität Marburg im Master Erziehungs- und Bildungswissenschaft und an der Goethe-Uni Frankfurt im Bachelor Philosophie. Er beschäftigt sich in Theorie und Praxis mit Medienpädagogik. Neben seiner Leidenschaft für Bücher, welche die Statik jedes Hauses gefährdet, wendet sich Tobi gerne Videospielen zu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.