Pixeldiskurs-Podcast #31 – Der Prototyp-Protagonist

Was ist der Stoff aus dem Protagonisten sind? – Wir diskutieren die tragenden Merkmale unserer liebsten Spielehelden, die oftmals keine sind. Gegenüber stehen sich letztlich das leere Gefäß eines stummen Werkzeugs und die Ausdrucksstärke allzu menschlicher Figuren.

Außerdem geht es um Zeitdruck, Horrortopoi in Resident Evil VII und die tragende Rolle des kommunistischen Proletariats in Entwicklerstudios.

Download

Wenn ihr unserem Podcast langfristig zu folgen beabsichtigt, abonniert unseren RSS-Feed oder labt euch an iTunes.

Shownotes:

Titelbild: https://www.flickr.com/photos/neocommunications/

avatar

Über Tobias Klös

Tobias Klös (tk) studiert an der Philipps-Universität Marburg im Master Erziehungs- und Bildungswissenschaft und an der Goethe-Uni Frankfurt im Bachelor Philosophie. Er beschäftigt sich in Theorie und Praxis mit Medienpädagogik. Neben seiner Leidenschaft für Bücher, welche die Statik jedes Hauses gefährdet, wendet sich Tobi gerne Videospielen zu.

1 comment

  1. Euer neues Intro nervt. Diese Pseudo-Chiptune-Musik ist so austauschbar und düdelig, dass assoziiere ich nicht mit dem Pixeldiskurs – das wird nach ner Weile genauso nervig wie die Intros sämtlicher anderer Podcasts wie Insert Moin oder Stay Forever. Mein Wunsch: Zu Anfang jeder Folge bitte ein sanftes Gitarrenspiel mit Stefans angenehmen Sing-Sang. Macht ihr das für mich, ja? In welcher Band ist Stefan eigentlich?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.