Pixeldiskurs-Podcast #13 – Ist der lokale Multiplayer tot?

Es war doch eigentlich immer schön. In Arcade-Hallen wurde um Highscores gerungen, auf der Couch fanden hitzige Rennen mit blauen Schildkrötenpanzern statt und auf LAN-Parties gab es alkoholische Mischgetränke und Headshots. Hat das Internet mal wieder alles verdorben – oder bloß die Möglichkeiten erweitert? Wollen wir wirklich um die eigenwilligen Splitscreen-Modelle trauern? Zwischen jüngerer Kulturgeschichte und eigenen Erfahrungen diskutieren wir die Vergangenheit, Gegenwart und mögliche Zukunft des lokalen Mehrspielers.

Download (Rechtsklick -> Ziel speichern unter…)

Wenn ihr unserem Podcast langfristig zu folgen beabsichtigt, abonniert unseren RSS-Feed oder labt euch an iTunes.

Shownotes:

 

avatar

Über Stefan Heinrich Simond

Stefan Heinrich Simond (shs) publiziert und unterrichtet im Bereich der Game Studies am Institut für Medienwissenschaft der Philipps-Universität Marburg. Er promoviert zur Konstruktion psychischer Krankheiten und psychiatrischer Institutionen in digitalen Spielen, ist Chefredakteur bei pixeldiskurs.de und hostet den wöchentlichen Pixeldiskurs-Podcasts.

avatar

Über Tobias Klös

Tobias Klös (tk), M.A. Erziehungs- und Bildungswissenschaft, ist seit 2016 Co-Host des Pixeldiskurs-Podcasts. Im Bereich der Game Studies interessiert er sich für Game-Based-Learning, Gamification, Kulturindustrie. Ausserdem spielt er leidenschaftlich Dance-Dance-Revolution.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.