GameLab-Podcast #1 – Retro-Gaming, Tomb Raider & die ludonarrative Dissonanz

Bei angenehmen 35 Grad startet unsere Premiere in der geräumigen Tonkabine des Marburger Medienzentrums. Wir unterhalten uns mit Sebastian Felzmann vom Karlsruher Institut für Technologie über Retro-Gaming und Mediennostalgie (00:03:38), rezensieren den aktuellen Reboot der Tomb Raider-Reihe (00:44:28) und echauffieren uns über das Phänomen der ludonarrativen Dissonanz.

Mit dabei sind: Kevin Pauliks, Jennifer Wergin, Sabrina Strecker & Stefan Simond.

Nachträge

SHIFT – RESTORE – ESC – Sebastian Felzmann: Mediennostalgie – Designnostalgie und Userreaktionen

Playing Yesterday: Mediennostalgie im Computerspiel von Sebastian Felzmann

A SURVIVOR IS BORN – Ludonarrative Dissonanz in Videospielen von Stefan Simond

Dieses seltsame SNES-Spiel von dem Sabrina nostalgisch schwärmt ist mittlerweile identifiziert!

Das seltsame NES-Spiel von dem Sabrina nostalgisch schwärmt ist mittlerweile identifiziert!

avatar

Über Stefan Heinrich Simond

Stefan Heinrich Simond (shs) arbeitet am Institut für Medienwissenschaft der Philipps-Universität Marburg, bereitet eifrig seine Promotion vor und studiert nebenher im Master Philosophie. Er ist nicht nur Musiker und Autor, sondern verachtet auch leidenschaftlich Videospiele – jeden Sonntag im Pixeldiskurs-Podcast.

6 comments

  1. Als Chance um das gut auf mobile Geräte zu bringen, wäre ein RSS-Feed auf dem Soundcloud-Profil toll. Der RSS-Feed hier verlinkt leider nur auf den Artikel zum Podcast, nicht auf einen hörbachen feed.

    1. Ja, allerdings! Leider ist die RSS-Funktion bei Soundcloud momentan noch in der Closed Beta, soweit ich weiß. Unsere Teilnahme ist schon beantragt, aber es könnte auch sein, dass wir letztlich gar nicht bei Soundcloud bleiben. Vielleicht haben wir bis nächsten Monat schon eine elegantere Lösung gefunden, die es auch erlaubt, den Cast direkt über den Feed herunterzuladen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.